Konventionelles, Unkonventionelles, Tipps und Tricks zur Fotografie

Architekturfotografie: E-Book als kostenlose PDF

Heute gibt es einen Buchtipp für den Bereich Architekturfotografie bzw. Immobilienfotografie. Für jedes Gebiet der Fotografie existieren gewiss eine Vielzahl an entsprechenden Büchern. Viele kostenlose Leitfäden für Anfänger gibt es jedoch auch im Internet kostenlos zum Download.

Werbung

*Dieser Artikel ist gar nicht der, nach dem Sie eigentlich suchten? Vielleicht interessiert Sie jener mehr:
Fotografieren mit Redscale Film
Inhaltsverzeichnis
kostenloses E-Book FotografieDie PDF umfasst 61 Seiten und steht kostenlos zum Download bereit.

Jüngst wurde ich auf ein kostenloses E-Book aufmerksam gemacht, durch welches Anfänger beim Bereich Architektur- sowie Interieur-Aufnahmen einen guten Einblick in dieses spezielle Gebiet der Fotografie erlangen können.

Der Autor Jens Schumann ist studierter Fotograf. Gerade auf dem Gebiet Immobilien ist es letztendlich sehr wichtig, für Kunden aussagekräftige Objektfotografien anfertigen zu können. Dass man hierbei die Kamera nicht einfach im Auto-Modus draufhalten kann, sollte klar sein.

In der PDF werden grundlegende Techniken zur Architekturfotografie vermittelt und es wird auf die hierfür benötigte Technik eingegangen.
Mich persönlich interessiert insbesondere das Gebiet der Innenraumaufnahmen. Auch dies wird in diesem Fotografie-Ebook vermittelt.

Download

Das kostenlose E-Book können Sie sich auf dieser Seite herunter laden:

Edit: Leider wurde das Angebot offenbar von der eigentlichen Seite entfernt. Die PDF-Datei ist auch nicht im archive.org zu finden.

Fazit

Ein mit insgesamt 61 Seiten reich bebilderter Leitfaden für die ersten Schritte im Bereich Immobilien- bzw. Architekturfotografie für Menschen, die vorher noch nie in diesem Bereich fotografiert haben. Das E-Book ist sehr gut strukturiert und lässt sich entsprechend gut überfliegen. Die beiden wichtigsten Dinge, die man beim Fotografieren von Gebäuden und Innenräumen beachten sollte, sind Licht und Perspektive. So wird ein Gebäude bei hartem Seitenlicht ganz anders auf einer Fotografie erscheinen, als würde man es bei diffusem Umgebungslicht abbilden. Auch die verwendete Perspektive bzw. das verwendete Objektiv (Weitwinkel, Tele, Shift) spielt hier eine Rolle.

Artikeldatum: 27.09.2015 / letzte Änderung: 22. März 2019

Werbung

Momentchen – Es gibt hier noch mehr interessante Artikel:

2 Anmerkungen




Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung dieser Internetseite.